Pressemeldung 05.03.2017

W&S Motorsport erweitert das Engagement für die Saison 2017

Bereits in wenigen Tagen startet das W&S Motorsport Team mit der Test- und Einstellfahrt auf der legendären Nürburgring Nordschleife in die Motorsportsaison 2017. Dabei hatten die Vorbereitungen für das Team mit dem Firmensitz im schwäbischen Ofterdingen mit der Beschaffung eines Porsche Cayman 981 für die Serienwagenklasse V5 sowie eines Doppelstöckigen Rennsportaufliegers mit Hospitality Zelt schon begonnen, bevor die vergangene Saison überhaupt zu Ende gegangen war.Um den Ansprüchen der Fahrer, Kunden, Sponsoren und Partnern gerecht zu werden wurde noch im Dezember das Einzelunternehmen zur W&S Motorsport GmbH umfirmiert, und das Engagement rund um den Motorsport erweitert.

Das Gründerduo Patrick Wagner und Daniel Schellhaas kann mittlerweile auf viele Jahre Motorsporterfahrung zurückblicken. Während Schellhaas von 2003 bis 2009 zahlreiche Erfolge im Kartsport feiern konnte, begann Wagner bereits im Jahre 2001 Erfahrung in der VLN als Rennmechaniker zu sammeln. Sein Gründerkollege schnupperte erstmals Eifelluft als Rennmechaniker in der VLN Saison 2005. Die Wege der Macher von W&S Motorsport kreuzten sich das erste Mal 2010, als man einen seriennahen E36 M3 sporadisch in der RCN einsetzte. 2011 gründete das Duo das W&S Motorsportteam und konnte bereits im ersten Jahr den Vizemeistertitel und den Gewinn der Juniortrophy in der RCN einfahren. Weitere große Erfolge waren der Titel im RCN Gesamtsiegercup, der Vizetitel im RCN Gesamtsiegercup und der Rundenrekord für Gruppe H Fahrzeuge in der RCN. Seit dem Jahr 2013 kooperiert das Duo mit dem Rennstall Four Motors aus Reutlingen, und setzt deren Fahrzeuge bis heute erfolgreich in der VLN und bei den 24h-Rennen am Nürburgring ein. Stammfahrer bei Four Motors sind neben dem Geschäftsführer von Four Motors, Thomas von Löwis of Menar, Smudo, bekannt von den fantastischen Vier, und Daniel Schellhaas. Ebenfalls setze das Team von W&S Motorsport in der Saison 2016 neben dem eigenen Fahrzeug und dem Engagement in der VLN erstmals ein weiteres Fahrzeug in der RCN ein, welches die komplette Saison vermietet war.

Auch in der kommenden Saison wird das W&S Motorsport Team Rennfahrzeuge in diversen Rennserien rund um die legendäre Nürburgring Nordschleife, namentlich der VLN (Veranstaltergemeinschaft Nürburgring), der RCN (Rundstrecken Challenge Nürburgring) und dem 24h-Rennen einsetzen und betreuen. Neben der Betreuung und dem Einsatz von Kundenrennfahrzeugen bietet W&S Motorsport auch Fahrerplätze auf den eigenen Fahrzeugen an, welche einzeln pro Rennen oder für eine komplette Saison gemietet werden können. Hier können Fahrer auch Leistungen wie Fahrcoaching durch Daten- und Videoanalyse in Anspruch nehmen. Speziell Motorsporteinsteiger werden vom Beschaffen der passenden Fahrerausrüstung, über das Erlangen einer Fahrerlizenz, welche für die Teilnahme an Wettbewerben nötig sind, bis hin zu Testfahrten inklusive Fahrercoaching perfekt auf die ersten Rennen vorbereitet. Dies kann Daniel Blickle (Albstadt), welcher in der vergangen Saison seine Motorsportkarriere bei W&S Motorsport startete nur bestätigen: „Regelmäßiges Analysieren der Fahrzeug- und Videodaten, welche wir bei Testfahrten und Rennen aufgezeichnet haben, in Kombination mit intensivem Coaching durch die erfahrenen Rennfahrer aus dem W&S Team, haben mich innerhalb kürzester Zeit auf einer der anspruchsvollsten Rennstrecken der Welt schnell gemacht. Zusätzlich hat das Team ständig an der Optimierung des Rennwagens auf meine Bedürfnisse und meinen Fahrstill hin gearbeitet. Die Kombination dieser Faktoren waren Grundlage für eine extrem steile Lernkurve und den daraus resultierenden Erfolg, welchen ich durch einen Sieg beim Saisonfinale der RCN, den zehnten Gesamtplatz im mit über 160 Fahrern gewerteten RCN Gesamtklassement sowie den zweiten Platz in der mit über 50 Fahrern gewerteten RCN Rookie Wertung untermauern konnte.“ Aufgrund dieser Leistungen wird Daniel Blickle in der kommenden Saison nun von seinem bisherigen Einsatzfahrzeug BMW Z4 E86 3.0 Si auch in ein neues Fahrzeug, einen Porsche Cayman 981 Baujahr 2016, wechseln, mit welchem er fortan in der Serienwagenklasse V5 der VLN für die eine oder andere Überraschung sorgen möchte. Bei den auf 4 Stunden angesetzten Rennen wird sich Daniel das Cockpit des flachen Sportwagens mit mindestens einem weiteren Fahrer, welcher noch zu benennen ist, teilen. Benannter und bekannt schneller BMW Z4 E86 3.0 Si wird aber weiterhin in der gleichen Fahrzeugklasse zum Einsatz kommen, und sporadisch an verschiedene Fahrer vermietet werden. Des Weiteren wird das W&S Motorsport Team bei einigen VLN Rennen, sowie dem größten Motorsportevent Europas, dem 24h-Rennen, auch wieder den bekannten, mit E20 Kraftstoff betriebenen Porsche Cayman GT4 in der Klasse der alternativen Treibstoffen, betreuen.

Für die Betreuung von Gästen, Sponsoren und Partnern, deren Kunden und Geschäftspartnern, stellt das W&S Motorsport Team ein Hospitality Zelt, welches an den Rennsportauflieger angebaut wird, zur Verfügung, und bietet vor den Rennen im Rahmen der Testfahrten Taxifahrten in den Rennautos an. In Verbindung mit der bekanntesten Rennserie Europas, der „VLN“ und den Werbeflächen auf den Fahrzeugen und Equipment, kann das W&S Motorsport Team seinen Sponsoren und Partnern eine perfekte Plattform bieten.

Am Firmensitz des Teams im schwäbischen Ofterdingen optimiert das Team neben den eigenen Fahrzeugen auch noch Rennfahrzeuge, Sportwagen und PKW´s für den Einsatz auf der Rennstrecke, und auch für sportliches Fahren auf der Straße. Speziell dem Bereich der Optimierung der Fahrdynamik hat sich das Team verschrieben, und setzt hier ausschließlich auf Produkte aus dem Hause von der KW automotive GmbH. Sonderkonstruktionen, auch mittels CAD, und Einzelteilanfertigungen im Bereich Fahrzeug Auf- und Umbau macht W&S Motorsport auch zu einem starken Partner für Fahrzeuge, die in offenen Fahrzeugreglements starten. Momentan entwickelt das Team ein Achsmessgerät, welches neben der einfachen und sicheren Bedienung ein schnelles und präzises Ändern des Fahrzeugsetup an der Rennstrecke ermöglichen soll, und somit den Teams die Möglichkeit gibt, verschiedene Fahrzeugsetups schnell zu testen und somit stets das Optimale aus Ihren Fahrzeugen herauszuholen.

Momentan befindet sich das Team in den Vorbereitungen zum Saisonstart der VLN am 25. März und wird noch diverse Testfahrten durchführen. Diverse Fahrerplätze auf den oben genannten Fahrzeugen sind noch zu vergeben, wofür sich interessierte Fahrer jederzeit gerne beim W&S Motorsport Team melden können.

#

BERICHT: W&S MOTORSPORT
BILDER: LUKAS FLACH