Rennbericht RCN Lauf 1 - 21.03.2015

W&S Motorsport - Klassensieg bei Wetterchaos

Die Kombination März, Nürburgring und Rennen bedeuten meist sehr schwierige bis unmögliche Rennvoraussetzungen. Beim 1. Lauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring (RCN), dem „Preis der Erftquelle“ waren die Bedingungen mit Temperaturen knapp über 0 Grad und einer leicht benetzen Nordschleife zunächst in Ordnung. Die Bedingungen im Rennverlauf wurden jedoch so schlecht, dass das Rennen um 15:20 Uhr vorzeitig mit der roten Flagge abgebrochen werden musste. Der einsetzende Regen ging an einigen Streckenabschnitten der über 20 km langen Strecke in Schnee über. Das W&S Team erwischte eine gute Rennstrategie mit den passenden Reifen, zum Rennabbruch konnte man einen Gruppen- und Klassensieg feiern.

Patrick Wagner (Ofterdingen) saß bereits im Cockpit des schwarzen BMW M3´s als sich das Team entschloss die Regenreifen noch in der Startvoraufstellung gegen geschnittene Slicks zu tauschen.  Erleichterung beim gesamten Team als Patrick nach seiner ersten Runde eine trockene Ideallinie meldet. Das restliche Feld der ersten Startergruppe war fast ausschließlich auf Regenreifen gestartet und so konnte Patrick zum Boxenstopp das Cockpit auf einem sehr starken zweiten Platz an Daniel Schellhaas (Filderstadt) übergeben.

Bild1_Fahrerwechsel.jpgBeim Boxenstopp entschied sich das Team aufgrund der Wettervorhersage Daniel mit den Intermediates weiter fahren zu lassen. Die Konkurrenz wechselte jetzt zum Großteil auf profillose Slicks. „Patrick ist super gefahren, kein Ausrutscher und Top Gesamtplatzierung. Wir müssen jetzt puschen damit wir vor dem Regen ins Ziel kommen!“ Kommentiert der Teamchef Patrick´s Stint und die dunkler werdenden Wolken über der Nordschleife.

Dies setze Daniel mit schnellen Rundenzeiten in die Tat um und konnte bereits nach seiner zweiten Runde die Spitze der Gruppe H übernehmen. Nieselregen an verschiedenen Streckenabschnitten machten die Bedingungen bei den kühlen Temperaturen nicht einfach. Das W&S Team konnte jetzt wieder die richtige Reifenwahl ausspielen und lag zum Rennabbruch auf dem 3. Gesamtrang und dem ersten Platz der Klasse- und Gruppe H. 

Aufgrund des einsetzenden Schneefalls und den damit verbunden Unfällen musste das Rennen abgebrochen werden. Somit gibt es keine Gesamt- und Gruppenwertung. Mit dem ersten Platz in der Klasse H6 fuhr das schwäbische Team den 10. Klassen- und Gruppensieg in Folge ein. Das W&S Team konnte seit der Gründung 2011 bereits 21 Klassen-, 19 Gruppensiege und den Rundenrekord der Gruppe H in der RCN einfahren.
 
Bild3_Klassensieg-bei-ersten-Lauf-WS-BMW.jpg

Bild2_Der-schnelle-M3-auf-nasser-Strecke.jpg

Bilder: Fotoatelier Kroll / Berrang / Ringfotos
Bericht: W&S Motorsport