Rennbericht RCN Lauf 4 – 19.06.2014


W&S Motorsport siegt beim Saisonhöhepunkt


Im Rahmenprogramm des legendären ADAC Zurich 24h-Rennen wurde der 4. Lauf der Rundstrecken Challenge Nürburgring 2014 ausgetragen.


Die Veranstaltung „Feste Nürburg“ war das Highlight der Saison. Aufgrund der hohen Nachfrage wurde der Nennschluss vom Veranstalter bereits eine Woche früher geschlossen. 165 Teilnehmer wurden am Donnerstag-morgen um 8 Uhr vom Rennleiter ins Rennen geschickt. Traditionell konnte die RCN, nach der Absage des Rennens im letzten Jahr aufgrund von Nebel, bei perfekten Bedingungen die rund 200.000 Fans an der Nürburgring Nordschleife wecken und das lange Motorsportwochenende eröffnen.


_R144-0912.jpgHochmotiviert schickte das W&S Team wie gewohnt Patrick Wagner (Ofterdingen) als Startfahrer in das Rennen. Mit guten Rundenzeiten konnte Patrick sich in der Spitzengruppe der Gruppe H behaupten und lieferte sich mit der Konkurrenz einen spannenden Dreikampf um die Führung. Durch einige Gelbphasen bedingt durch zahlreiche Unfälle auf der 20,832 km langen Nordschleife wurde das komplette Starterfeld allerdings durch-einander gewürfelt und an schnelle Rundenzeiten war somit nicht zu denken. Patrick ließ sich von den ganzen Unfällen nicht aus dem Rhytmus bringen und fuhr vollkonzentriert als führender in der Klasse H6 und Gruppe H zum geplanten Tankstopp.

Nun setzte das Team Daniel Schellhaas (Mössingen) ins Auto, checkte routiniert den schnellen BMW E36 M3 und tankte ihn auf. Mit fünf Rundenzeiten unter 8 Minuten ließ Daniel nichts anbrennen, baute den Vorsprung leicht aus und konnte den Rennwagen als Klassen- und Gruppensieger im Parc ferme abstellen. Im Ziel betrug der Vorsprung in der Gruppe H dann 1:58 Minuten auf den Zweitplatzierten. Mit der 6. Gesamtposition von 165 gestarteten Teilnehmern zeigte sich das Team mehr als zufrieden. „Wir konnten heute erneut die volle Punktzahl zur Saisonhalbzeit verbuchen, mehr als ein 6. Platz in der Gesamtwertung ist bei diesem starken Teilnehmerfeld momentan nicht möglich“ resümiert Bernhart Kuch, der den verhinderten Teamchef an diesem Wochenende vertrat.

 

Zur Halbzeit der RCN Saison liegt das Team mit vier Siegen in vier Rennen in der Meisterschaft auf dem 4.Platz und im RCN Gesamtsiegercup auf einem starken 5. Platz. Diese Ergebnisse möchte das Team beim
5. Lauf „Preis der Erftquelle“ am 12. Juli mit einem weiteren Sieg weiter ausbauen.
 
_R144-0915.jpg

Bild1: der BMW des W&S Teams auf der Anfahrt zum Karussell
Bild2: Im Renntempo durch das legendäre Karussell

[Weitere Bilder]


Bericht: W&S Motorsport
Bilder: Berrang-foto.de