Rennbericht RCN 1 - 20.04.2013

Weiterhin auf der Erfolgsspur

20130420_002.JPG

Nach zwei erfolgreichen Jahren hat sich W&S Motorsport auch für 2013 wieder viel vorgenommen. Schon 2011 belegte man den 2. Platz in der RCN Gesamtwertung und den 3. Platz im RCN Gesamtsieger Cup. Hinzu kam der Titel in der RCN Junior Trophy für Daniel Schellhaas. In der letzten Saison krönte der Gewinn des RCN Gesamtsieger Cups die bisherige Erfolgsliste des schwäbischen Teams.

Beim ersten Saisonlauf zur RCN Rundstrecken Challenge Nürburgring meinte es der Wettergott gut mit Patrick Wagner (Ofterdingen) und Daniel Schellhaas (Mössingen), aber auch mit den anderen 139 Teilnehmern. Auch wenn es in der Eifel noch nicht besonders warm war, so präsentierte sich die traditionelle Nürburgring Nordschleife frühlingshaft, durchgehend trocken und gut präpariert.

Schon beim Training am Samstag Morgen, im Rahmen der Test- und Einstellfahrt, lief es für das Team von W&S Motorsport optimal. Die Verbesserungen an der Aerodynamik und die weiteren Gewichtserleichterungen, die die beiden Schwaben im Winter an ihrem BMW M3 Coupé durchgeführt hatten, liessen sich problemlos in schnelle Rundenzeiten umsetzen: „Unser BMW lief wie am Schnürchen und wir konnten schon einen sehr guten Speed vorlegen.“

So ging W&S Motorsport am Nachmittag voller Optimismus in den ersten RCN Lauf. Die äußeren Bedingungen waren jedenfalls vielversprechend. Startfahrer Patrick Wagner gelang es dann auch bestens, die rund 355 PS des mit viel persönlichem Engagement aufgebauten E36 auf die Piste zu bringen. Im dritten Umlauf schaffte er mit 7:47 Minuten sogar eine neue persönliche Bestzeit. Nach sieben fehlerfreien Runden auf der anspruchsvollen Nürburgring Nordschleife beendete er seinen Turn und übergab den schnellen BMW, schon auf dem zweiten Klassenplatz liegend, an Daniel Schellhaas.    

 
20130420_014.jpgNach einem kurzen technischen Check und dem obligatorischen Tanken, ging dieser voller Elan zurück auf die Strecke – und handelte sich gleich in der ersten Runde 10 Strafpunkte wegen Unterschreitung der Sollzeit ein. Doch hochmotiviert machte er den kleinen Fehler schnell wieder gut. Runde für Runde brannte er Topzeiten in den Asphalt der legendären Eifelrennstrecke und verbesserte dabei seinen bestehenden Rundenrekord von 2012 in der Gruppe H über 2500ccm gleich um satte vier Sekunden von 7:36 auf 7:32 Minuten.

Nach der Zieldurchfahrt sah man im gesamten Team von W&S Motorsport nur glückliche Gesichter, wiesen die Ergebnislisten doch neben dem Klassen- und Wertungsgruppensieg zusätzlich noch den 2. Platz in der Gesamtwertung für Patrick Wagner und Daniel Schellhaas und ihren bärenstarken BMW aus: „Mit dem 2. Gesamtrang hatte wir vor Rennbeginn überhaupt nicht gerechnet, da das Starterfeld mit sehr starken Teams und Fahrern besetzt war.“ Um so mehr freut man sich schon jetzt auf den nächsten RCN Einsatz am 4. Mai auf dem Nürburgring.

 

[Mehr Bilder]

 

Bericht: Redaktionsbüro Wolfgang Förster (www.motor-emotions.de)

Bilder: Ringfotos.eu