Rennbericht RCN 7 - 08.09.2012

W&S Motorsport wird aus der RCN Meisterschaft geschossen

Eigentlich war alles perfekt, sogar das Wetter spielte mit und das W&S Motorsport Team startete mit Patrick Wagner (Ofterdingen) als Startfahrer in die siebte Veranstaltung der RCN Rundstrecken Challenge 2012 auf der Nürburgring Nordschleife. Die Aufgabenstellung war klar, sich aus Zweikämpfen heraushalten und mit geringem Risiko den Gesamtsieger Cup 2012 vorzeitig zu gewinnen.

Berrang5.jpgPatrick startete bei herrlichem Herbstwetter in das Rennen und machte einen perfekten Job. Ende Runde 5 überholte er das Team Reinolsmann / Schmickler auf der Döttinger Höhe, beim Anbremsen der Schikane im Bereich Hohenrain krachte dann Ralf Reinolsmann (Essen), der ebenfalls in der Klasse H6 startete, voll in das Heck von Patrick. Der Aufprall war so heftig, dass der W&S BMW mit ca. 120 km/h mehrmals in die seitlich Streckenbegrenzung krachte. Patrick musste sich erst von dem heftigen Aufprall erholen und verständigte dann seine Boxencrew über den Unfall: „Auto ist nach Unfall und Abflug in die Streckenbegrenzung nicht mehr fahrtüchtig, mir geht es soweit gut“ berichtete Patrik. Der Unfallverursacher Reinolsmann setzte sein Rennen mit beschädigter Frontpartie fort.

Der stark beschädigte BMW wurde von der Boxencrew geborgen und auf den Anhänger geladen, dabei wurde erst das Ausmaß der Beschädigungen sichtbar. „Da viele Teile Eigenentwicklungen sind und das nächste Rennen schon in 2 Wochen stattfindet, sind wir uns nicht sicher ob wir das Auto bis zum nächsten Rennen fertig bekommen. Zum erheblichen finanziellen Schaden am BMW, der eigentlich über unserem Jahresbudget liegt, würde dann noch der Verlust der Meisterschaft 2012 kommen.“ fasst ein frustrierter Daniel Schellhaas (Mössingen) zusammen.

 „Wir fahren hier Rennen und es kann immer zu Unfällen kommen. Dieser Unfall ist jedoch unnötig und deshalb doppelt ärgerlich. Unsere Chance den Titel vorzeitig zu gewinnen wurde uns durch dieses unnötige Manöver zu Nichte gemacht. Zu einer richtigen Entschuldigung oder Stellungnahme zum Unfall vom Team Reinolsmann / Schmickler kam es leider nicht...“ kommentiert der Teamchef.

 

Das Video zum Unfall finden Sie [hier]

 

Bericht: W&S Motorsport
Bilder: Berrang-Foto