Rennbericht RCN 3 - 17.05.2012

Top-Ergebnis beim RCN Saison Highlight 

Zum 3. Rennen der RCN Rundstrecken-Challenge 2012 strahlte endlich die Sonne und die 165 Teilnehmer konnten sich auf ein spannendes Rennen im Rahmenprogramm des 24-Stunden-Rennens freuen. Alle mussten früh aufstehen, da die Veranstaltung „Feste Nürburg“, ausgerichtet von der Gemeinschaft Scuderia Augustusburg Brühl e.V./MC Roetgen e.V. im ADAC, pünktlich um 8 Uhr startete.

Durch den geänderten Rennmodus bei dem 24h-Rennen fuhr Daniel Schellhaas (Mössingen) den Start und wollte endlich das Potenzial des BMW E36 M3 auf der trockenen Nordschleife unter Beweis stellen. Nach seiner Setzzeitrunde meldete er aber schwierige Streckenbedingungen bedingt durch die kalten Temperaturen und die frisch aufgetragen Fanbemalung auf einigen Streckenabschnitten, die noch nicht ganz abgetrocknet waren. Daniel setzte die schwierigen Bedingungen aber perfekt um und fuhr sehr schnelle Rundenzeiten. Nach schwierigen, aber konstant schnellen 5 Sprintrunden übergab Daniel an Patrick Wagner (Ofterdingen) als Gesamtführender. Daniel: „Die Nordschleife ist sehr schmutzig und es hat sehr viel Verkehr, schwierige Bedingungen für alle Teilnehmer, Auto lief aber perfekt und hatte keine Probleme. Das wir aber als Gesamtführender zum Tankstopp kommen zeigt das große Potenzial von unserem M3.“

Der Boxenstopp wurde vom Team routinemäßig abgewickelt und Patrick startete in seinen Stint. Er bestätigte erfolgreich seine Setzzeit und fuhr in  den ersten zwei Sprintrunden sehr gute Zeiten. Dann meldete er jedoch den Ausfall aller Instrumente an die Box, der Rennwagen lief aber zum Glück noch ohne Probleme. Nach kurzer Rücksprache mit der Boxencrew, diagnostizierte das Team einen losen Stecker und beschloss Patrick nicht erneut in die Box zu holen. Bedingt durch dieses Problem im Cockpit, fielen die Rundenzeiten etwas in den Keller und Patrick musste die Gesamtführung an Rickard Nilsson (Balduinstein) Opel Astra aus der Klasse RS3 und  Thomas Dunker/Thomas Flügel (beide Oldenburg) Porsche 997 GT3 Cup abgeben. „ Auto lief bis zur 3. Runde perfekt, dann waren plötzlich alle Instrumente aus. Wir hatten Glück, dass wir ins Ziel gekommen sind“ berichtet Patrick im Ziel.

Das ganze Team konnte sich endlich wieder über einen 1. Platz in der Klasse H6 und den Gruppensieg in der Gruppe H freuen, der 3. Gesamtrang von über 165 gestarteten Teilnehmern zeigt, dass sich die harte Arbeit des Teams über den Winter gelohnt hat. „Wir hatten etwas Pech und uns fehlte etwas an Leistung um heute zu gewinnen. Unsere Weiterentwicklungen haben aber gezeigt, dass wir ganz vorne mitfahren können“ fasst Daniel zusammen. Durch das gute Ergebnis konnten sich W&S Motorsport in der RCN Meisterschaft endlich verbessern und hofft auf noch mehr Sonne und sommerliche Temperaturen beim nächsten RCN Lauf am 16.06.2012.

Teambild.jpg

RCN_1_-_Berrang_2.jpg

 

[Mehr Bilder auf unserer Facebookseite]


Bericht: W&S Motorsport / Bilder: Berrang-Foto.de