Rennbericht RCN7 08.10.2011

Schwieriges Rennen für W&S Motorsport

Die siebte Veranstaltung der RCN Rundstrecken-Challenge-Nürburgring 2011, „Bergischer Schmied" war das bisher schwierigste Rennen der Saison für das W&S Motorsport Team. Schlechte Vorraussetzungen brauten sich schon vor der Veranstaltung zusammen. Zum Einen quittierte das schöne Herbstwetter seinen Dienst, Regen und winterliche Temperaturen waren angesagt. Zum Anderen sollte der späte Rennbeginn (15:30 Uhr) zum Rennabbruch führen und viele Teams um wichtige Meisterschaftspunkte bringen. Durch den Rennabbruch gab es keine Gesamtwertung und somit auch keine Punkte für den RCN Gesamtsieger Cup 2011.

Das W&S Motorsport Team reiste hoch motiviert zum Nürburgring um weiter wichtige Punkte für die RCN Meisterschaft 2011 zu sammeln. Zum Start war die Nordschleife noch trocken und einige Teams wechselten in der Startaufstellung von Regenreifen auf Slicks, was den Rennbeginn weiter verzögerte. Patrick Wagner (Ofterdingen) fuhr seinen ersten Stint mit Slicks. Konnte aber durch ein verändertes Setup die Zeiten von Hans-Rolf Salzer (Alpenrode) nicht ganz mitgehen.

Beim Fahrerwechsel und Tankstop wurde das Wetter etwas schlechter und das W&S Motorsport Team vergeudete wertvolle Zeit mit der Reifenwahl. Entschied sich letztlich für Slicks, was sich aber als Fehler herausstellte. Nachdem Daniel Schellhaas (Mössingen) seine Einführungs- und Bestätigungsrunde absolviert hatte begann es zu Regnen. Nach zwei Runden im Regen, die extrem schwierig zu fahren waren, stand die Boxencrew zum Reifenwechsel bereit. Mit einer Standzeit von unter 1:30 Minuten machte die Boxencrew einen perfekten Job und Daniel Schellhaas (Mössingen) konnte die zwei letzten Runden mit Regenreifen absolvieren. Durch den schnellen Reifenwechsel konnte man den Rückstand auf Hans-Rolf Salzer (Alpenrode) erheblich verkürzen, der Vorsprung war aber schon so groß, dass die 2 letzten Runden nicht mehr ausreichten. Daniel: „Die 2 Runden im Regen mit Slicks waren die Hölle und ich bin froh, dass unser BMW M3 E36 noch ganz ist. Wir haben noch keine Regenerfahrung und haben heute viel dazu gelernt, konnten aber keinen Klassensieg einfahren“.

Der 2. Platz in der Klasse reichte Daniel Schellhaas um den Titel der RCN – Junior – Trophy 2011 vorzeitig zu gewinnen. Mit einem Vorsprung von 11,03 Punkten kann er beim letzten Lauf nicht mehr eingeholt werden. Das W&S Motorsport Team mischt aber auch noch in der RCN – Rundstrecken- Challenge 2011 und dem RCN – Gesamtsieger – Cup 2011 ganz vorne mit und freut sich auf ein spannendes Finale am 23. Oktober 2011.

RCN7_BRfoto.JPG

Weitere Bilder [hier]

Ein besonderer Dank für die Unterstützung geht an Wagner Transporte, Gargiulo Fensterbau, BRfoto und mb Autotechnik.